Neues Jahr, neues Glück


20140103-120721.jpg

Erst einmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr 2014 !
Jedem das was er verdient! Egal ob im positiven oder negativen Sinne.

Ich komme erst jetzt dazu meinen Blog zu aktualisieren, weil es mir im Dezember noch ziemlich schlecht ging und ich absolut keine Motivation hatte hier etwas produktives runter zu schreiben.

Das Bild oben ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen, aber diejenigen, die meinen Humor kennen, werden wissen was ich damit meine.

Ich bin auf jeden Fall gut ins neue Jahr gerutscht – zwei meiner Lieblingsmenschen waren bei mir.

Jetzt habe ich ziemlich viel zu berichten…

Wo fange ich an?
Also den blöden Türsteher habe ich fristlos entlassen! Jetzt funktioniert mein Port wieder. 🙂

Weihnachten musste ich leider im Krankenhaus feiern. Ich sollte eigentlich am 23.12. entlassen werden, doch mir ging es noch viel zu schlecht. An Heiligabend durfte ich dann ein paar Stunden „spazieren gehen“ hust, wenn ihr wisst was ich meine. 😉
Beim Spaziergang haben wir uns dann etwas verlaufen und auf einmal waren wir bei mir Zuhause… 😀
Ich hatte mir gewünscht in die Kirche zu gehen und deshalb zog ich mir ein Kleid an und dann ging es im Rollstuhl zum Gottesdienst. (Sah bestimmt gut aus, Kleid mit Thrombose-Strümpfen 😀 ) Dort trafen wir auch meine Oma und es war ziemlich emotional. Ich habe den ganzen Gottesdienst über nur geweint… Ich glaube, dass ich da die ganze Anspannung rausgelassen habe, da ich im Krankenhaus in letzter Zeit kein einziges Mal geweint habe.
Leider hatte ich von dem Ausflug nicht viel, da ich von der kleinen Reise so erschöpft war, dass ich Zuhause direkt eingeschlafen bin und das ganze Essen verschlafen habe.
Die Bescherung war auch ziemlich seltsam, da mir richtig schwindelig war und ich Schüttelfrost hatte.

Im großen und ganzen bin ich trotzdem ziemlich dankbar, dass ich spazieren gehen durfte!

Im Krankenhaus haben wir aber auch das Beste draus gemacht:

20140103-122954.jpg

Am Freitag darauf sollte ich dann erneut entlassen werden, doch die Seifenblase zerplatze wieder, da ich mich immer noch übergeben musste und kaum aufrecht sitzen konnte.
Am 30.12. durfte ich schließlich endlich nach Hause!

Zuhause kommt nun immer eine Pflegekraft und schließt mich an die Infusionen an. Ist zwar trotzdem noch lästig, aber 100x besser als im Krankenhaus!

Gestern war ich wieder ambulant im Krankenhaus und Montag muss ich wieder hin.

Aber solange es ambulant ist, ist ja alles in Ordnung.
Ich vermisse etwas die Zeiten, in denen ich nur alle 3 Monate zur Kontrolle kommen musste… Jetzt muss ich eher alle 3 Tage zur Kontrolle antanzen.

Aber es bringt ja nichts. Ich werde trotzdem weiterkämpfen.

20140103-125421.jpg

Yes, I am!

Advertisements

Über Überlebenskünstlerin

20 jährige Bloggerin, die über ihr Leben mit Colitis ulcerosa und Autoimmunhepatitis bloggt.
Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge sehen, Klinikaufenthalte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Neues Jahr, neues Glück

  1. Corinna Becker schreibt:

    Herzlich Willkommen zu Hause liebe Pia, wir alle haben dich sehr vermisst. Selbst wenn dein Infusionsständer beim Rollen zur Toilette uns alle mehrmals in der Nacht wach macht, möchten wir dich nicht missen;)….Nun hoffen wir auf eine längere Zeit die Du bei uns bleiben kannst. ….Mama, Guido und Kate

  2. Sabine Wolter schreibt:

    Liebe Pia !
    verliere nie die Hoffnung “ ……..
    Kein Wald ist so dicht,
    als dass nicht doch irgendwo
    ein Sonnenstrahl den Boden berührt !! ..
    Ich wünsche dir, dass jeden Tag Kraft , Sonnenschein und Lachen
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Sabine Wolter von den „Beuteltieren“ 🙂

  3. Sabine schreibt:

    Hi,
    ich wünsche dir (auch wenn etwas verspätet) ein frohes neues Jahr 🙂 hoffentlich wird dieses Jahr besser als das letzte. Viel erfolg:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s