Was ist ein Stoma?


Ein Stoma ist im Allgemeinen eine künstlich geschaffene Körperöffnung.
Neben dem künstlichen Darmausgang gibt es noch andere Arten eines Stomas (Urostoma, Tracheostoma,…). Dieser Artikel bezieht sich auf einen künstlicher Darmausgang.
Man braucht ein solches Stoma, wenn der Stuhlgang aus irgendeinem Grund nicht mehr auf „natürlichem Wege“ ausgeschieden werden kann (z.B. bei Fehlbildungen, nach Unfällen oder wenn aufgrund einer Erkrankung Darmteile entfernt werden mussten).
Bei einer Operation wird der Darm dann an die Bauchdecke genäht.

Der Patient braucht dann eine Stomaversorgung. Auf dem Bild sieht man eine zweiteilige Versorgung. Hierbei wird eine Stomaplatte auf den Bauch geklebt und ein Stomabeutel auf der Platte befestigt.
Weitere Infos rund ums Thema Stoma gibt es hier.
_______________________________________________________________

Bild: http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/glex/illusgr/l77740.jpg

Advertisements

Über Überlebenskünstlerin

20 jährige Bloggerin, die über ihr Leben mit Colitis ulcerosa und Autoimmunhepatitis bloggt.
Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge sehen, Infogedöns abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was ist ein Stoma?

  1. Pingback: 10) Krankenhausaufenthalt April – Mai 2012 – Teil 2 | (über)lebenskünstlerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s