Things not to say to someone with a disabling chronic illness


Things not to say to someone with a disabling chronic illnessDu hast so Glück, dass du den ganzen Tag im Bett bleiben kannst. Dir kann es gar nicht so schlecht gehen. Sei nicht so faul. Du willst nur Aufmerksamkeit. Das ist alles Kopfsache. Deine Krankheit ist einfach nur stressbedingt.  Jeder wird mal müde. Aber du siehst doch gut aus. Wenn du einfach mal aus dem Haus gehen würdest…“

Diese Sätze kann man sich echt sparen! Jemand, dem diese Worte über die Lippen rutschen, sollte wirklich mal darüber nachdenken, was er da gerade gesagt hat…

Weil ich krank bin musste ich schon oft zurückstecken. Manchmal war es nur das Mittagessen, das ich nicht aß, das geliebte Training, das ich aufgeben musste, die Brieffreundin, die ich verlor, weil ich ihr nicht mehr regelmäßig zurückschrieb, die Party, auf die ich mich so lange gefreut habe oder das schöne Wetter, das ich nur von dem Fenster an meinem Bett aus betrachtete, während alle draußen waren. Manchmal war es aber auch Opas 80. Geburtstag, eine Konfirmation, ein Familienausflug in den Zoo, ein bereits geplanter Urlaub oder Karten für einen Liveauftritt, die ich nicht einlösen konnte. Ein anderes Mal war es ein Besuch bei Bekannten, die wir lange nicht gesehen haben, den wir wegen mir absagten. Oder es war der lang ersehnte Schüleraustausch, eine Meisterschaft oder eine Klausur, an der ich nicht teilnehmen durfte. Nicht teilnehmen konnte.
Es gibt einfach so viele Dinge auf die ich schon verzichten musste.

Also sollte man sich noch mal überlegen, ob ich so Glück habe, dass ich den ganzen Tag im Bett liegen bleiben „darf“.

Advertisements

Über Überlebenskünstlerin

20 jährige Bloggerin, die über ihr Leben mit Colitis ulcerosa und Autoimmunhepatitis bloggt.
Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge sehen, Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Things not to say to someone with a disabling chronic illness

  1. susanne schreibt:

    wie recht du einfach hast. und wie oft man solche sprüche an den kopf geknallt bekommt 😦 traurig aber war:(

  2. Corinna Becker schreibt:

    Ein bißchen erkenne ich mich bei den Sprüchen da oben wieder…aber damals wusste ich es nicht anders. Es braucht Zeit zu erkennen und demenstprechend zu handeln. Mein Handeln ist das Begleiten Deiner Krankenhausaufenthalte und vieles mehr…und das aus ganzem Herzen…so nah kann ich Dir niemals wieder sein…wir werden es uns ab dem 24.09. wieder schön gemütlich in Köln einrichten;-)

  3. Engel schreibt:

    „Bei Darmproblemen hilft doch activia“
    „Das schaffst du schon“
    „Du bist soooo stark, ich könnte das nicht“
    „Iss einfach bisschen gesünder, mehr frisches Obst und Gemüse“

    Solche Ratschläge und Sprüche von Unwissenden sind überflüssig und anstrengend, denn schon hat man wieder das Gefühl sich erklären zu müssen.
    Ich habe mir angewöhnt die Sache mit Humor zu nehmen (was nicht immer leicht fällt) und nur noch den wirklich Interessierten alles zu erklären.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s